Evangelische Kirchengemeinden Schriesheim und Altenbach
Evangelische KirchengemeindenSchriesheim und Altenbach
Pfrin. Suse Best
Pfr. Kieren Jäschke
Christine Vierling - Leitung Begegnungszentrum "mittendrin"

Öffnungszeiten

Pfarramt Schriesheim
mit Ursenbach und Altenbach

Mo 8:00 - 12:00 Uhr

Di-Fr 10:00 - 12:00 Uhr

Mo, Di, Do: 16:00 - 18:00 Uhr

 

Begegnungszentrum mittendrin

Dienstag bis Samstag 

09:30 - 12:30 Uhr

14:30 - 18:00 Uhr

So, Mo und an gesetzlichen Feiertagen geschlossen!

Aktuelles in Altenbach

Die RNZ hat einen ausführlichen Bericht über unsere Kirche veröffentlicht. Details finden Sie hier

Google Kalender

aktuelle Termine

Liebe Gemeindemitglieder,

 

Sie haben es mitbekommen: Die Krise um den Corona-Virus hat uns fest im Griff - und so bleibt leider auch unsere Gemeinde nicht von den Folgen verschont.

 

Für unsere Gemeinde gilt:

 

Bis auf Weiteres müssen wir leider alle Veranstaltungen absagen, auch unsere Gottesdienste dürfen wir nicht mehr wie gewohnt feiern.

 

Auf https://www.ekisa.de/gottesdienste/live-stream/ bieten wir aber die Möglichkeit, den wöchentlichen Gottesdienst  mit Suse Best  und  mir über das Internet zu verfolgen.

Bitte beachten Sie die geänderten Anfangszeiten: 10.30 Uhr.

 

Im Fernsehen bieten ARD und ZDF eigene regelmäßige Live-Gottesdienste an.

 

Die wöchentliche Sprechstunde bei Pfarrer Kieren Jäschke muss ebenfalls entfallen. Einzelgespräche sind nach telefonischer Absprache jedoch gerne möglich. Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro unter 06203/692987.

 

Für eine Zeit der Stille und Besinnung ist die Johanneskirche weiterhin Dienstags bis Sonntags von 10.00 – 16 Uhr geöffnet.

 

Wir bitten allerdings darum, dieses Angebot nur einzeln zu nutzen, nicht in Gruppen!

 

Sobald sich Änderungen ergeben, informieren wir Sie. Schauen Sie dazu auch immer wieder auf unsere Homepage: www.ekisa.de

 

Trotzdem bei allen Einschränkungen gilt auch: 

 

Als Christen vertrauen wir darauf, dass wir in allem in der Hand Gottes gehalten werden. Dass ER unser Leben im Griff hat!

 

Das ist das beste Rezept gegen Angst, die sich ausbreitet will: sich in diesem Glauben und Vertrauen zu üben.  

 

Wie? – In dem man Gott in der Krise sucht. Im Gebet, beim Spazierengehen, im Telefonat mit lieben Menschen, im Lesen der Bibel, im Hören von geistlicher Musik… Da gibt es viele Wege! Finden sie ihren Zugang.

 

Gott ist da! In Jesus hat er versprochen: „Ich bin bei euch bis ans Ende der Welt!“ 

Wenn sich also Gedanken der Angst in Ihrem Herzen einnisten wollen, dann will ich sie ermutigen, dass sie diesen Gedanken bewusst entgegensetzen:

Ich bin nicht allein. Gott ist größer. Er kann alle Stürme des Lebens stillen.

Er hat alles in der Hand. Bei ihm bin ich geborgen!

 

Bleiben Sie in ihm gesegnet und in Ihm geborgen,

Ihr Pfr. Kieren Jäschke

 

--------------------------------------------------

 

Liebe Gemeinde,

 

„Bleiben Sie gesund!“, bestimmt haben Sie diesen Spruch auch schon zu hören bekommen. Mich irritiert er zunehmend.

Sicher meint mein Gegenüber ja damit nicht:  „Treib Sport, ernähr dich gesund, achte auf deinen Schlaf!“, oder? Sondern es ist der gutgemeinte Wunsch, dass man nicht vom Virus angesteckt wird oder erkrankt.

Aber hat man das wirklich in der Hand? Was soll ich mit so einer Aufforderung, frage ich mich?

Und wenn ich jetzt das Virus bekomme, hab ich dann „Schuld“? Habe ich etwas falsch gemacht? Woher kommt denn so eine Aufforderung?

Ich glaube hier merkt man, wie hilflos wir als Gesellschaft geworden sind. Wir haben immer alles in der Hand, aber unsere Gesundheit haben wir bei allem was wir beitragen können, eben nicht in der Hand.

Ich denke: „Bleib gesund!“ ist der hilflose Ausdruck, wenn man das Vertrauen verloren hat, dass wir einen guten Gott haben, der alles in der Hand hat. Damit will ich niemandem zu nahe treten, sondern es macht mich einfach traurig. Aber wo wir Gott „los werden“, da gibt es keinen Schutz und keinen Segen, auch im Leid. Da schlägt das Schicksal, dessen eigener Schmied ich sein muss, erbarmungslos zu. Ich bin froh, dass ich Gott habe. Nicht, dass ich ihn immer verstehe, aber ich habe erlebt, dass er auch in schweren Lagen bei mir ist. Und weil ich das erfahren habe, wünsche Ich Ihnen etwas anderes:

„Bleiben Sie behütet!“

 

Ihr Pfr. Kieren Jäschke

VERSCHOBEN!

Fotos zur Verabschiedung von Gemeindediakon       Klaus Nagel

Fotos vom 14. Juli - Verabschiedung von Gemeindediakon Klaus Nagel finden Sie hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Kirchengemeinden Schriesheim und Altenbach